Akkuträger

  1. Startseite
  2. E-Zigaretten
  3. Akkuträger
Filter

GeekVape

Aegis Solo 100W

39,90 €

GeekVape

Aegis Solo 2

44,95 €

Eleaf

iStick Rim C

38,95 €
SALE

GeekVape

Aegis X 200

69,90 €
SALE

Vaporesso

Luxe 220W

63,90 € 49,99 € -22 %
SALE

Eleaf

Istick Pico 2

32,50 €

Akkuträger und Geräte mit integriertem Akku bestellen.

Der Akkuträger ist der Motor deiner elektrischen Zigarette. Es gibt ihn als Akkuträger Variante bei welcher die Akkus austauschbar sind, sowie als Fertigakku der wieder aufgeladen werden kann. Der Vorteil der Akkuträger ist es, dass die Akkuzellen einfach entnommen werden können und bei Bedarf somit auch gegen neue ersetzt werden können ohne das ganze Gerät entsorgen zu müssen. Da hier in der Regel gängige 18650er Akkus verwendet werden, ist ein Tausch somit günstig möglich.

Die verschiedenen Dampfmodi von Akkuträgern kurz erklärt.

Die heutigen Akkuträger bieten dem Dampfer eine vielzahl an verschiedenen Einstellungen. Am wichtigsten sind hier die Modi mit denen die Leistung zum Verdampfer geregelt wird. Am häufigsten findet man hier folgende Möglichkeiten:

  • VW Modus (variabler Watt Modus)
  • VV Modus (variabler Volt Modus)
  • TC, Temp oder VT (Temperatur Modus)
  • CCW (Individuelle Watt-Kurve)

Variabler Watt Modus - VW Mode

Du möchtest deinem Verdampfer vorgehen mit welcher Leistung er den Verdampfer befeuert? Dann wählen den VW Modus. Dieser gibt die eingestellte Watt Zahl direkt an den Verdampfer ab völlig unabhängig vom Widerstand des verwendeten Coils. Der Nachteil dieses Modus ist, dass bei einer zu hohen Leistung dein Coil beschädigt werden kann. Die meisten heutzutage erhältlichen Ersatz-Coils besitzen jedoch die Angabe für welchen Wattbereich sie verwendet werden können.

Temperatur Modus - TC, Temp oder VT Mode

Da dein Akkuträger erkennt welchen Widerstand dein verwendeter Coil besitzt, kann er anhand der abgegebenen Leistung errechnen wie dieser erhitzt wird. Er passt daraufhin die Leistung an um die eingestellte Temperatur zu erreichen und zu halten. Dies schont deine Akkus und sorgt für ein gleichbleibendes Geschmackserlebnis. Viele Aromen kommen bei bestimmten Temperaturen besonders durch Geltung weshalb sich ein experimentieren in diesem Modus lohnt.

Box Mod oder Tube Mod

Nachdem wir die zwei wichtigsten Modi der heutigen Akkuträger beschrieben haben, möchten wir noch auf die Bezeichnung Box und Tube Mod eingehen. Der Begriff Mod stammt noch aus der Anfangszeit des Dampfens als es keine Akkuträger gab. Sogenannte Modder oder Bastler haben sich eigene Akkuträger gebaut um diese mit handelsüblichen 18650er Akkus betreiben zu können. Der Unterschied vom Box Mod zum Tube Mod besteht in der Form. Der Box Mod ähnelt eben wie der Name schon sagt einer Box. Der Tube Mod einer Röhre. Am wohl bekanntesten ist der Tube Mod von Provari. Die gängigsten Akkuträger heute sind allerdings Box Mods. Sie liegen sehr gut in der Hand und bieten ein tolles ergonomisches Handling.