Dieses Formular konnte nicht abgeschickt werden. Überprüfe bitte deine Angaben.
Erfolgreich gespeichert.

Der Liquid Rechner zum selber mischen

Nikotinshots und Basis berechnen? Das ist einfacher als du denkst!

Eine kurze Einleitung

Wenn du nach Liquid-Rechnern suchst findest du meist Systeme, bei denen du zuerst zig verschiedene Dinge eingeben musst. Dabei ist das Berechnen von Mischungsverhältnissen gar nicht so schwer. Unser Ansatz ist daher nicht der noch einen weiteren Rechner in dem Sinn anzubieten, sondern Dir kurz und knapp zu erklären wie du es ganz einfach mit Stift und Zettel oder Taschenrechner bzw. sogar im Kopf berechnen kannst.

Was gilt es zu berechnen?

Wichtig vorab ist natürlich zu wissen, was man eigentlich berechnen muss. Ein Liquid besteht ja aus:

  • Einer Flasche (Flaschengröße in ml)
  • Nikotinfreie Basis
  • Nikotinshots, meist in 18 oder 20mg
  • Aroma

Wie berechnet man Liquid zum selber mischen?

Liquid berechnen ist garnicht schwer!

Doch wie berechnet man nun das Liquid bei Verwendung von Longfills?

Um nun das Liquid zu berechnen ist es wichtig, dass die zwei wichtigsten Mengen die Flaschengröße und Stärke in mg/ml der Nikotinshots ist. Aus diesen Punkten lässt sich der Rest ganz flott berechnen ohne, dass man viel nachdenken muss. Wie fast alles im Leben ist es eine Frage der Logik.

Gehen wir nun einfach davon aus, wir haben folgendes zu Hause:

  • 1x Longfill Philberry in einer 60ml Flasche
  • Nikotinshots mit 18mg/ml
  • Nikotinfreie Basis

Am Ende möchten wir ein fertiges Liquid mit 6mg haben. Unsere wichtigsten Kennzahlen habe ich hervorgehoben. Vorweg noch eines, damit man die Rechnung besser versteht. Logisch betrachtet erhält man wenn man eine leere 60ml Flasche mit 18mg Shots auffüllt natürlich ein Liquid mit eben 18mg. Davon ausgehend ist der Rest einfacher Dreisatz.

Die Longfill Berechnung

Der Dreisatz lautet:

  • 18mg entspricht 60ml (also 60ml 18mg Basis sind logisch am Ende 18mg)
  • 6mg entspricht X (Wenn also 18mg einer vollen 60ml Flasche entsprechen, entsprechen 6mg demnach X
Über Kreuz auflösen: 6 * 60 / 18 = 20

Kurz erklärt bedeutet das, dass die gewünschte Nikotinstärke 6mg mit der Flaschengröße 60ml multipliziert wird und das Ergebnis durch die Stärke der Nikotinshots 18mg geteilt wird. Als Ergebnis erhalten wir 20. Das bedeutet wir benötigen 20ml der Shots.

Im Prinzip war das schon der schwierigste Teil. Denn der Rest ist einfaches subtrahieren. Wir haben die 60ml Longfillflasche die ja bereits mit Aroma vorgefüllt ist. Wir geben zwei Nikotinshots hinein mit 18mg und füllen den Rest einfach mit nikotinfreier Basis auf. Möchte man es ganz genau machen und die nikotinfreie Basis berechnen, muss man nur die Flaschengröße nehmen und davon das enthaltene Aroma und die Nikotinshots abziehen. In unserem Fall würde dies bedeuten: 60ml - 20ml Shots - 15ml Aroma (das schon enthalten ist). Es bleiben somit 25ml zum Auffüllen mit nikotinfreier Basis.

Liquid Rechner bei Verwendung von Aroma, Shots und Basis

Die Berechnung der einzelnen Komponenten bei Verwendung eines Longfills war ja nun doch relativ einfach. Im nächsten Beispiel gehen wir nun davon aus, dass wir kein vorgefülltes Longfill haben, sondern ein Aroma und eine normale Leerflasche. Die Ausgangslage ist beispielsweise folgende:

  • 1x 120ml Leerflasche
  • Aroma mit empfohlener Dosierung von 10%
  • Nikotinfreie Basis
  • Nikotinshots mit 18mg

Wir möchten aus diesen Zutaten nun ein fertiges Liquid erhalten mit folgenden Eigenschaften:

  • 120ml aromatisiertes Liquid
  • 4,5 mg Nikotinstärke

Wie berechne ich Liquid mit Aroma

Ausgehend von oben genannten Daten ist der Lösungsweg ähnlich wir bei der Berechnung des Longfills - mit einem kleinen Umweg. Zunächst berechnen wir wieder die benötigte Anzahl an Nikotinshots. Wie wir bereits wissen sieht das dann so aus:

4,5 * 120 / 18 = 30

Wieder kurz erklärt: die gewünschte Nikotinstärke multipliziert mit der Flaschengröße geteilt mit der Nikotinshot Stärke von 18mg. Wir erhalten dann die Information, dass wir 30ml der Nikotinshots brauchen.

Wir geben nun die 30ml Nikotinshots in die 120ml Leerflasche. 120ml minus 30ml macht somit noch 90ml freies Volumen in der Flasche. Würden wir die Flasche einfach mit nikotinfreier Basis aufüllen, so hätten wir nun eine Nikotinbasis mit 4,5mg/ml. Wir möchten aber noch Aroma mit im Liquid haben. Wichtig zu wissen ist, das Aroma ist der nikotinfreien Basis anzurechnen. Die Dosierempfehlung des Aromas liegt bei 10%. Das bedeutet, wir errechnen zunächst wie viel von 120ml 10% entsprechen. Das ginge auch mit Dreisatz - aber wir wollen es ja möglichst einfach haben.

Wir berechnen: 120 * 0,1 = 12

Warum 120 * 0,1? Wir gehen davon aus, dass 100% der Zahl 1 entspricht. 50% ist demnach 0,5. 10% ist 0,1. Wir wandeln quasi die Prozentzahl in eine Dezimalzahl um. Das Ergebnis ist die benötigte Menge an Aroma in ml.

Die finale Berechnung: Wie gesagt wird das Aroma der nikotinfreien Basis hinzugezählt. Oben haben wir ja errechnet, dass wir 90ml nikoinfreie Basis benötigten. Hiervon ziehen wir die 12ml Aroma ab und erhalten als Restmenge noch 78ml. Wir messen somit final folgendes ab:

  • 30ml an 18mg Nikotinbasis
  • 12ml vom Aroma mit 10% Dosierempfehlung
  • 78ml nikotinfreie Basis
Das alles ergibt 120ml und wir erhalten somit unser fertiges Liquid mit 4,5mg/ml Nikotinstärke und dem entsprechenden Aroma.

Liquidrechner mit Dreisatz und Prozent

Liquid richtig zu berechnen ist garnicht so schwer!

Ok - ich bin ehrlich. Auf den ersten Blick schaut das ziemlich kompliziert aus. Ich gebe Dir daher den Rat, rechne es einfach mal anhand der Beispiele durch. Man lernt Dinge dadurch, indem man sie tut. Wenn du anhand dieser Rechnung dein erstes Liquid berechnet hast, wirst du keinen Liquid-Rechner mehr brauchen sondern kannst bei bestimmten Nikotinstärken das Ganze ganz schnell im Kopf berechnen oder bei "krummen" Zahlen den Taschenrechner verwenden. Liquid berechnen ist kein Hexenwerk und wirklich schnell gelernt. Mit unserer Anleitung wirst du ganz schnell zum Liquid-Rechner Meister.